Algerien: Das Schicksal des Aktivisten und Bloggers Tarek Maâmeri weiterhin ungewiss

von Birgit Manzke

Tarek Maâmeri wird heute einem Richter des Gerichts in Sidi M’hamed forgeführt. Wie wird sein Strafmaß ausfallen? Sind ein paar wenige Youtube-Videos für die algerische Regierung so gefährlich, dass man einen jungen Mann nachts von der Straße weg kidnappt, ihn auf ein Polizeipräsidium verschleppt ohne seine Familie zu informieren? Augenzeugen berichteten von in Zivil gekleideten Männern, die den jungen Mann in ein Auto zerrten.Tarek Maâmeri trug keinen Ausweis bei sich und seine Familie wurde erst einen Tag später informiert, weil man den Ausweis brauchte. Das Internet machts möglich, denn schon kurz nach Bekanntwerden dieser Straftat der Entführung wurden Bürgerbewegungen mobilisiert, um ihre Unterstützung zu geben. Nun wird der Fall von algerischen Anwälten für die Verteidigung der Menschenrechte (RADDH) übernommen. Der Anwalt Amine Sidhoum zu El Watan (algerische Zeitung): „Die bloße Anstiftung, die Wahlen am 10. Mai zu boykottieren, kann keine Straftat darstellen. Tarik Maâmeri hat das Recht, seine Ideen auszudrücken. Die algerische Verfassung sieht  Meinungsfreiheit vor. “ Es bleibt abzuwarten, wie im Fall Maâmeri entschieden wird. Die algerische Regierung steht unter Druck, denn die Fälle von Menschenrechtsvergehen häufen sich extrem in den letzten Wochen und Monaten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s