Algerien/Béjaia: 16 Arbeiter der Firma Cevital im Hungerstreik

von Birgit Manzke

In der algerischen Stadt Béjaia wurden 16 Arbeiter der Firma Cevital entlassen. Ihr einziges Verbrechen bestand darin, dass sie ihr legitimes Recht auf Gründung einer Gewerkschaftsgruppe innerhalb des Unternehmens einforderten und auf einige Missstände hinwiesen. Die 16 Arbeiter befinden sich seit einigen Tagen im Hungerstreik und wollen dadurch auf die Problematik innerhalb ihres Betriebes aufmerksam machen. Geplant ist ein Hungerstreik von 2 Wochen – einer der Hungerstreikenden wurde heute bereits in ein Krankenhaus eingeliefert. Das algerische Solidaritätskomitee fordert die sofortige Wiedereinstellung der entlassenen Arbeiter und  die Umsetzung der algerischen Gesetze: Gesetz 90/11 in Bezug auf die Arbeitsbeziehungen oder Gesetz 90/14 über das Recht auf gewerkschaftliche Organisation, sowie durch Vereinbarungen unterzeichnet Zweige der Agrarindustrie aus dem Jahre 2011. Gewerkschaften, politische Parteien, Bewegungen und studentische Vereinigungen sowie Bügerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, ihre Solidarität mit den Hungerstreikenden zu bekunden – geplant ist eine Demonstration am Montag dem 7.05. um 12.00 Uhr vor dem Gelände von Cevital.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s