Algerien: Die Kommunalgarde marschiert auf

kommunalgarde 9.3. el watanvon Birgit Manzke

Wie bereits vor einigen Tagen angekündigt, so setzten die Kommunalen Wachen – auch Kommunalgarde genannt, ihre Versprechen heute in die Tat um. Sie demonstrieren, in diesem Moment – in Bouira und Bejaia, gegen ein viertes Mandat von Bouteflika. Die Slogans der Garde in Bouira: „Non à un 4e mandat – kein viertes Mandat“, „Ulac smah ulac – kein Pardon“, „Ramenez-nous Chakib Khelil – bringt uns Chakib Khelil“, und „Pouvoir assassin – Machtmörder“. Der 77-jährige, kranke Präsident möchte sich einfach nicht verabschieden, was von den meisten Algerien als Zumutung empfunden wird. In Bouira sind es ca. 400-500 ehemalige Kämpfer die aufbegehren. Die einstigen Helden, im Kampf gegen den Terrorismus, beziehen nun Position gegen ihren Präsidenten:„Wir sind müde von diesem faulen System, wir sind müde von dieser Macht“ – so Aliouat Lahlou, Organisator dieses Protestes. Die Kommunalen Wachen wurden am 3. August 1996 ins Leben gerufen, um die Armee im Kampf gegen Islamisten zu unterstützen. 2012 wurde dieser Sicherheitsdienst offiziell aufgelöst. 54.000 Sicherheitskräfte gingen wahlweise in Rente, 22.000 entschieden sich für den Dienst beim Militär. Aliouat Lahlou gab gegenüber Reportern der Tageszeitung El Watan bekannt, dass die Kommunalgarde gestern einen Anruf von Ministerpräsident Abdelmalek Sellal erhielt, Sellal wollte verhandeln. Die Antwort auf Sellals Vorschlag: „Es muss eine Basis für Verhandlungen geben und die Basis ist die Straße“, eine Antwort, wie sie deutlicher kaum sein kann. Vor zwei Tagen erzählte mir ein junger Aktivist, dass überall in Algerien nur noch über Politik diskutiert wird, eine Situation wie sie schon lange nicht mehr dagewesen sei. Man sollte jetzt nicht den Fehler begehen und die Bevölkerung des größten Landes Afrikas unterschätzen, sind sie einmal erwacht wird es vermutlich kein Zurück mehr geben. Erinnert sei dabei an den Befreiungskrieg gegen die Besatzungsmacht Frankreich. Kaum ausgestattet mit brauchbaren Waffen, zwangen sie ihren übermächtigen Gegner in die Knie. Gewitter ziehen derzeit in Algerien auf und man kann nur hoffen, dass es ein reinigende Gewitter zum Wohle der Bevölkerung sein werden. Quelle Foto: El Watan Bouira 9. März

Sollten sich wichtige Vorkommnisse zum Aufmarsch der Kommunalgarde heute ereignen, werde ich sie als Nachtrag in diesen Artikel posten.

Nachtrag 12.39 Uhr: Kommunalgarde blockiert derzeit die Autobahn in Bouira – ein Signal an Sellal.

Nachtrag 12.59 Uhr: Kommunale Wachen werden am Mittwoch  in mehreren Provinzen demonstrieren.

Nachtrag 10. März: Demonstrationen der Garde auch in Tizi Ouzou, Jijel und Biskra.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s